Schreibtisch-Metapher 2.0

logo.gifWindows, Finder, OSX und den ganzen Linux Desktops liegt eine gemeinsame Metapher zugrunde: die des Schreibtisches. Vergleicht man jedoch die Schreibtische der meisten Leute mit ihren Desktops, dann fällt auf, dass bestimmte, gerne genutzte Features des realen Schreibtisches im virtuellen fehlen – zum Beispiel die Möglichkeit, Stapel zubilden, Dokumente zu zerknüllen oder mit Eselsohren zu versehen. Anand Agarawala von der University of Toronto versucht, mit Hilfe seines Bumptops diese Funktionen zu implementieren. Icons lassen sich nun schupsen, vergößern und verkleinener, zerknüllen und knicken, in Stapeln durchsuchen, sortieren und wieder ent-sortieren. Zur Hilfe nimmt er dabei eine normalerweise für Spiele genutzte Physics-Engine.

Ich finde das ist eine interessante Erweiterung der herkömmlichen Schreibtisch-GUIs, und nutzt 3D (naja: 2,5 D müsste man wohl sagen) auf intelligente und vielleicht sogar hilfreichere Art und Weise als etwa der Vista-3D-Taskflipper :) .

Links:
Artikel im Heise Newsticker
Bumptop Homepage
Jan liebt Vista ;)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.