Vom Ende der Ente

zefrankshow.gifOkok, das ist eine komische Headline, und schuld ist vielleicht noch die Seuche, die uns die letzte Woche heimgesucht hat… Und auf Grunde derer ich weder geblogged, noch meinen Geburtstag gefeiert habe… Egal. Vorbei. Gott sei dank. :) . Ente gut, alles … oops, schon wieder die Ente…

Also, es geht um das Ende meines Lieblings-Video-Blogs, der ZeFrankShow am morgigen Sonntag, den 17. März. Seit einem Jahr video-bloged der in den USA lebende, deutschstämmige Online Performance Künstler Ze Frank nun schon wochentäglich über seine persönliche Sicht auf Politik, Medien, seine Lieblingstiere – die “Duckies”, die Einträge im Forum seines Blogs und die Einsendungen seiner Zuschauer. Und zwar nicht so bierernst wie es viele Blogger tun, sondern mit viiiiiel dunklem, intelligentem und zum Teil auch sehr beißendem Humor – jede Folge in diesem Jahr ist sehenswert. Angesetzt war dieses Projekt schon von Anfang an auf ein Jahr Laufzeit, und die ist eben morgen vorbei: Duckies – ich werde Euch vermissen!

Aber Ersatz ist schon in Sicht: Ze Franks Folgeprojekt – zefrank.org. Eine Kollaborationsplattform mit viel Web 2.0 Zeugs drin, und auch viel von ZeFranks Design und Kollaborationsideen. Ich habe mich schon angemeldet (und bin auf absehbare Distanz laut Google Maps der einzige), und werde es mir auf jeden Fall mal näher anschauen – vielleicht sehen wir uns dort?

Links:
The Show with Ze Frank
ZeFrank Dot Org
ZeFrank auf der TED Show 2004
Mehr über Zefrank auf der wikipedia.org

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.