What’s in your bag? Ãœberleben im mobilen (digitalen) Alltag.

inmybag.jpg Ich weiss ja nicht, was Ihr so in Euren Taschen mit Euch ‘rumschleppt. Aber um meinen Alltag zwischen RL und den diversen virtuellen Welten, in denen ich mich so tummel ( oder tummeln muss) zu bewältigen, benötige ich offensichtlich zwei Dutzend Objekte. Hier sind sie:

  1. Crumpler Bag: Ein Geschenk meines Bruders – und zwar aus dem Original-Crumpler-Store in Melbourne. Genau die richtige Größe, dunkelgrün-grau.
  2. Acer TravelMate 8200: Zusammen mit dem MacBookPro war das das erste Core-Notebook auf dem Markt. 2 Gig RAM, 1680×1050 Pixel, Display nicht verspiegelt.
  3. Netzteil.
  4. Maus.
  5. Zusatzakku für’s Acer.
  6. Global” Prospekt: Wenn ich unterwegs mal vom Kaufrausch befallen oder von Geschenkwilligen angefallen werde, nutze ich die Gelegenheit, unsere Sammlung japanischer Kochmesser zu vervollständigen.
  7. Notizbuch: Für das Kreativ-Zeugs.
  8. Ein aktuelles Buch: In diesem Fall siehe vorherigen Blog-Eintrag.
  9. Ringblock und DINA4-Druckerpapier.
  10. Ein aktueller Lebenslauf und Arbeitsproben: Wenn wie gestern ein freudiger Hinweis kommt, lässt sich so schnell reagieren.
  11. Materialien zu aktuellen Projekten: Sortiert in Klarsichthüllen, im Moment sind es 6.
  12. Aktuelle Artikel und Zeitschriften: Im Moment die aktuelle c’t und diverse Artikel für meine Diss.
  13. Eine Packung Aspirin Direkt: Für Notfälle.
  14. Ein Schnuller von Lehar: Schnell nach Hause! :)
  15. Eine kleine Packung Feuchttücher: Wenn Lehar mal mit unterwegs ist.
  16. Ein Kugelschreiber. Ein Laserpointer. Old school it is.
  17. Diverse USB-Sticks in einer Tasche: Im Moment sind es 5,5 Gig.
  18. IXUS 500 Digitalknipse in Tasche mit Zusatzakku und Ersatzspeicherkarte.
  19. Terminplaner: Klein, nicht digital und absturzsicher.
  20. Software in zwei CD-Taschen: In der blauen steckt die c’t-Softwaresammlung der letzten 4 Jahre…
  21. Visitenkarten: Im Moment drei verschiedene: Uni, Hahn, privat.
  22. Speicherkartenlesegerät 11-in-one (so ungefähr): Hat mir und anderen schon häufig das Leben gerettet.
  23. Leatherman: Alle Werkzeuge für unterwegs in einem Gerät – wenn das nicht reicht, muss eine Werkstatt aufgesucht werden.
  24. Ministativ für die IXUS: Knipsen haben nie einen guten Blitz, daher lieber Langzeitbelichtung.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.