Nur kurz … und gut, und weg.

Oder auch “Good riddance!”, wie der Englishman zu sagen pflegt: Heise berichtet von der Beerdigung von 2nd life, denn viele Unternehmen schließen ihre Dependancen wieder, denn “ein Spezialist für Online-Marketing sagte [...], die am häufigsten in Second Life gehandelten Güter seien Genitalien, mit denen die Second-Life-Bürger ihre Avatare ausstatten”.

Link:

Artikel im Heise Newsticker (17.7.2007)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.