Kühlschrank 2.0 …

incredible_fridge_small.jpg… und das ganz einfach. Leider haben wir in unsere Küche keinen Platz für einen hohen Kühlschrank – es hieß also bisher immer “Devot in die Hocke gehen!”, und dem Grauen tief hinten in der Kühlkiste ins Auge sehen. Vorbei – dank unseres neuen Wunderkühlschranks, der “Lebensmittel-vor-dem-Verfall-retten-oder-essen” in einer ganz neuen Dimension geniessen lässt – nämlich in der ausziehbaren Dritten. Da hat sich ein Produkt-Designer doch mal des total Naheliegenden angenommen … warum gibt es denn überhaupt noch Kühlschränke mit Platten und ohne Schubladen (die beiden doofen Obst-Gemüse-Schalen zählen nicht)??? Ich bin total begeistert (*) – einfach rausziehen, und es zeigen sich alle Joghurts simultan. Wunderbar. :)

(*) Merkt man, oder?

2 Responses to “Kühlschrank 2.0 …”

  1. Manuel Says:

    *kopfkratz* In seinem Kreativitätswahn hat der Designer dann die Türfächer vergessen?!

  2. FrankPSchulte Says:

    Wer braucht denn diese dummen Fächer in der Tür, aus der immer die Flaschen kullern, die Tuben durchrutschen, und die nach ein paar Monaten die ersten Stücke rausbrechen?
    Hinweis: In der unteren Schublade gibt es Flaschenhalter … :)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.