Jenseits von “contemporary”…

pixel.jpg … befinden sich wohl alle, die sich mit Kunst und neuen Medien beschäftigen, wenn man Herrn Buergel glauben schenken darf. Auf seiner Großveranstaltung zur Gegenwartskunst ist auf jeden Fall nix zu sehen, was Code, Interaktivität oder gar Netzwerke braucht. Da muss ich mich doch fragen, ob wir entweder soooooooo weit vorne sind, dass Herr Buergel schon hinten ist, oder ob wir einfach zu unbedeutend sind. Oder aber Herrn Buergel ist das alles mit den Einsen und Null zu sehr “Populärkultur”…

Zum-Abregen-durch-Entspannen attache ich diesem Gedanken noch einen Link auf ein (zugegebenermassen sehr langsam landendes Video) aus dem Hause Sony: Music like no other, und irgendwie komprimiert voll mit Anspielungen auf Code, GFX, Games … NJoy ;) .

Link:

Werbevideo für Sony’s Dontwalkalone.com

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.