Archive for April, 2008

Nur kurz: Out-of-mail-order … again. THX, ZIM/HRZ.

Sunday, April 27th, 2008

Seit … ach, 10.000 Jahren bin ich mit meiner Haupt-E-Mail-Adresse bei der Uni DUE (meine Alma Mater und seit einigen Jahren auch mein Arbeitgeber). In den letzten paar Monaten hat es aber leider immer wieder Ausfälle des Mail-Servers gegeben, so wie an diesem Wochenende (sowohl innerhalbs als auch außerhalb des Uni-LANs):

“Fehler beim Verbinden mit dem IMAP-Server: tls://mailbox.uni-duisburg-essen.de.
110 : Die Wartezeit für die Verbindung ist abgelaufen ”

Jo. Danke für diese Information- jetzt bin ich (nicht) schlauer, aber immer noch ohne Mail. Verdammt. Das passiert immer wieder gerne, besonders an Wochenenden, an denen ich mir vorgenommen habe, alle Email-Leichen zu beseitigen… sprich: zu beantworten. Verdammt, noch mal. (Gott sei Dank bin ich aber von 10.000 Spam-Mails auf einen Schlag bisher verschont geblieben – Kollegen auf meinem Flur und Freunde mußten leiden – herzliches Beileid.)

Vielleicht sollte ich doch auf meinen G(oogle)-Mail-Account wechseln. Oder auf mein 100.000-Jahre altes GMX-Konto. Oder gar auf die Email-Konten meines eigenen Webspaces??? Wie sehen denn Eure Erfahrungen aus? Was ist Euer Webmail-Provider des Wahl?

Verdammt.

Friday, April 25th, 2008

104,5 Kg, nicht fettleibig. Aber fit wie ein 29-jähriger!!!

PS: Wer’s nicht versteht, klickt hier.

Programm zur Vortragsreihe “Virtuelle Realität” an der TU Chemnitz

Tuesday, April 15th, 2008

Am 3. Juni werden Mark Bormann vom Lehrstuhl für Mediendidaktik der Uni DUE und ich einen eingeladenen Vortrag im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe an der TU Chemnitz zum Thema “Virtuelle Realität” halten. Veranstalter dieser über das gesamte Sommersemester laufenden Veranstaltung ist Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach, Inhaber der Professur Philosophie mit dem Schwerpunkt Kognitionswissenschaft an der TU Chemnitz.

Unser Thema ist “Virtual Reality as Tool and Topic – Messmethoden in virtuellen Realitäten”, und wir werden mal über die verschiedenen Forschungsaktivitäten “unserer” Abteilungen an der Universität Duisburg-Essen berichten. Wir sind in guter Gesellschaft: Prof. Dr. Winfried Marotzki (Universität Magdeburg) wird den Bogen von Online-Communities zum social networking schlagen; Dr. Jörg Schirra (auch Universität Magdeburg) betrachtet die Funktion von Bildern in Computerspielen unter Aspekten der Immersion, Interaktion und Virtualität; Prof. Dr. Peter Ohler (TU Chemnitz) berichtet über Sozialen Präsenz und seine Versuche, evolutions-psychologische Konstrukte zur Operationalisierung dieses Phänomens in Massiven Multiplayer Online-Rollenspielen zu nutzen. Wer zufällig in der Nähe ist, ist natürlich herzlich eingeladen!

Link:

Pressemitteilung der Uni Chemnitz

Nur kurz: Ich, Bond??? Oder: Über die Unzulänglichkeit von Radiobuttons.

Monday, April 14th, 2008
James Bond : 77%
Néo (Matrix) : 76%
Indiana Jones : 70%
Batman / Bruce Wayne : 70%
Tony Montana (Scarface) : 70%
Maximus (Gladiator) : 70%
Jim Levenstein (American Pie) : 67%
Hannibal Lecter : 67%
Eric Draven (The Crow) : 63%
Schrek : 62%
Yoda (Star Wars) : 60%
Forrest Gump : 60%

Quel héros de film es-tu ?

PS Thx nerdcore

Nur kurz: Don’t make me think!

Sunday, April 13th, 2008

Bruce Sterling, Sci-Fi-Autor und Enfant Terrible, findet auf seinem Vortrag anlässlich des Innovationsforums 2007 kurze Worte für das, was wir heute von unseren Computern, MP3-Playern, Home-HiFi-High-Def-Equippment, Computerspielen, Lernsoftware erwarten: From software to Global-Ware or Airplane-Carrier-Ware: When I interface with my toothbrush: Don’t make me think!


Bruce Sterling from Innovationsforum on Vimeo.

PS: LOL: “My friend bougth the new Apple iBrush!” ;)

Nur kurz: Web 2.0 – Der Film … zum Bloggen, zum Barcamp, zur New New Economy.

Thursday, April 10th, 2008

Web 2.0 der FilmDer Film, auf den alle gewartet haben … ist einer, der uns Web 2.0 und die dazu gehörenden Barcamps, sagen Anne Arndt und Heiko Brandsch von der Hochschule der Medien in Stuttgart. Und haben ihn dann auch gemacht, und ihn ins Netz gestellt. Sehr nett, mit vielen Interviews von üblichen Verdächtigen und neuen Playern, und ein ganz guter Einblick auch ins Web2.0-Business. Meinliebstes Zitat: “Es ist wichtig, dass man wirklich daran glaubt. Es muss aus dem innersten seines Herzens kommen, sonst schafft man es nicht.” sagt Christin Angele von imedo.de.

Link:

Web 2.0 – Der Film

PS: Thx werbeblogger

Nur kurz: Geschafft, wenn auch nicht sooo gut: Robot Exam.

Wednesday, April 9th, 2008

Name That Robot
Created by OnePlusYou

PS Thx nerdcore

Nur kurz: Will Google das Internet sein? GoogleAppEngine.

Tuesday, April 8th, 2008

PS Thx scoble

Nur kurz: Crayon gaming, die Zweite – nun selber malen, bitte!

Monday, April 7th, 2008

Hier hatte ich ja vor einiger Zeit mal ein bezauberndes Video von einem Spiel gepostet, in dem man durch Zeichnen seine Spielziele erreichen kann. Wer dabei kindische Lust bekommt, mal wieder selbst die Wachsmalstifte zu zücken – wenn auch nur digital – dem seien zwei Dinge empfohlen: Kurz und als Flash-Spiel zum sofort-Losmalen: Magic Pen. Und zum Download, umfangreicher, Stunden-zehrender Spass: Phun.

Links:

Magic Pen von Alejandro Guillen

Phun von Emil Ernerfeldt, VRLab, Umeå University

PS: Thx jason von kottke.org für magic pen.

Nur kurz: Aufgeräumtes High tech – anno 1983

Saturday, April 5th, 2008

Atari 800David Pescovitz (BoingBoing) zeigt uns ein Bild eines ausgesprochen aufgeräumten Bildschirmarbeitsplatzes – anno 1983 mit viel (damaligem) High Tech: Ein Atari 800 mit einem Kassettenlaufwerk und 2 (!) 5,25″-Diskettenlaufwerken. Sogar ein Drucker (Dot-Matrix!) ist dabei :) Das erinnert doch stark an meinen 64er … zuerst mit Datasette, später mit Diskette – und sogar mit einem Monitor! (Damit es keinen Fernsehen im Kinderzimmer gab ;) .)

Link:

Eintrag auf Boingboing